Geschichte

Die Wurzeln der heutigen Firma LSH Feuerfest GmbH reichen weit zurück bis ins Jahr 1947. Unter der damals bereits bestehenden renommierten Baufirma Holzmann und Stark wurde durch die Herrn Bmst. Kurt Schopf und Bmst. Franz Gmeiner die Abteilung Feuerungsbau gegründet und  erfolgreich gemacht. Bis zu 250 Mitarbeiter meisterten im Feuerungsbau große Baustellen im Inland sowie auch im Ausland.

Die hervorragend funktionierende Abteilung des Feuerungsbaues wurde schließlich im Jahre 1982 von der deutschen Baufirma Wayss & Freytag übernommen. Die ehemaligen Kunden der Firma Holzmann und Stark behielten das Vertrauen auch weiterhin und blieben uns weiter treu.

Auf Grund von Strukturbereinigungen bei der Firma Wayss & Freytag wurden im Jahre 1988  sämtliche Auslandsabteilungen geschlossen.

Bmst. Rudolf Reicher übernahm wiederum die Abteilung Feuerungsbau. Unter der Führung von Herrn Prok. Wolfgang Koncer wurde weiter auf einen hohen Stand der Technik gesetzt und das Unternehmen wurde nun auch unter dem dritten Namen, mit alter Wertschätzung und bekannter Kompetenz zu einer der führenden Feuerfestbaufirmen in Österreich und behielt weiter das Vertrauen ehemaliger Kunden.

Im Jahre 2010 wurden dann die entscheidenden Schritte gesetzt, die ehemalige  Abteilung der Firma Reicher Feuerungs- und Schornsteinbau in die Spezialbaugruppe für Feuerungen, Edelstahlkamine und Schornsteine als selbstständiges Unternehmen zu integrieren. Somit firmieren wir seit Mai 2010 als LSH Feuerfest GmbH.

LSH steht für die Namen der Gründer Lusenberger Konrad, Sulzer Marco und Hofstetter Wolfgang, welche nun die jahrzehntelange Erfahrungen und Kompetenzen der vormaligen Unternehmen weiterführen.

Wir verwenden Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Akzeptieren